Seebestattung

Der Seebestattung geht immer eine Einäscherung voraus.

Eine spezielle Urne, mit der die Asche des Verstorbenen gefüllt wird, wird dann nach seemännischem Brauch außerhalb der Dreimeilenzone in Nordsee, Ostsee, Atlantik oder Mittelmeer beigesetzt.

Auf Wunsch können Angehörige dieser Zeremonie beiwohnen, sie kann aber auch ohne Begleitung erfolgen. In jedem Fall erhalten die Angehörigen einen Auszug aus dem Logbuch des Schiffes und eine Seekarte mit den Koordinaten des Beisetzungsortes.

Eine Verschmutzung der Gewässer ist nicht zu befürchten, da sich die Urne nach einem gewissen Zeitraum auflöst und die Asche freigibt.

Infos nach einem Todesfall

Mit einem Trauerfall sind viele organisatorische und rechtlich notwendige Schritte verbunden. Wir möchten Ihnen durch wichtige Informationen dabei helfen, die Bestattung vorzubereiten und dabei Ihr auch vertrauensvoller Ansprechpartner sein.

Download Info-PDF